Einige, die noch keine Berührung mit den buddhistischen Lehren haben, fragen sich bestimmt „Was ist Initiation? Ist es sowas ähnlich wie eine Geistesübertragung?“

Initiation heißt in Sanskrit Abhisheka und ist eine alte indischen Sitte. Wenn ein König gekrönt wurde, nahm er an eine Abhishekazeremonie teil, wobei sein Haupt „gewaschen“ wird (ähnlich wie die Taufe im Christentum – Ist dies etwa die ursprüngliche Taufe?). Dem König wurde dann die Krone, das Zepter und das Recht die Worte zu verkünden, überreicht.

Eine ähnliche Bedeutung hat die Initiation im Vajrayana. Teilnehmern einer Initiation wird das Recht zum Praktizieren der Methode in der Position eines Dharmaraja (Dharmakönig) überreicht. Viele haben bezüglich dieser Aussage Zweifel. „Wie kann ein gewöhnlicher Mensch selbst als Dharmaraja als Buddha bezeichnet werden?!“. Teilnehmer und Praktizierender dieses Fahrzeugs stehen oft unschlüssig da und wagen es nicht die eigene Buddhanatur zu akzeptieren, obwohl der Buddha oft genug betonte „Ich bin ein gewordener Buddha, Ihr seid werdende Buddhas“, denn in Wirklichkeit gibt es keinen Buddha der geworden ist! Der ganze Prozess ist nur eine Rückkehr zu einem eigenen natürlichen Zustand. Denn wenn jemand (Der von Natur her nicht Buddha ist) Buddha wird, dann unterliegt dieser Buddhazustand auch dem Gesetz des Werdens, Bestehens, Vergehens und Nichtexistierens. Hier stellen wir nur unsere eigene Erleuchtungsnatur fest, es bedeutet noch lange nicht, dass wir von der Erscheinung her plötzlich Buddha sind. Es ist zuerst eine Selbsterkennung und dadurch nach dieser Natur zu handeln. 

Was ist dann die wirkliche Natur eines Buddhas? Es sind die Weisheit (Erfahrung der Leerheit) und der Erleuchtungsgeist (eine unendliche Barmherzigkeit und Güte). Kurzgefasst, der Praktizierende bestätigt seine Buddhanatur als Tatsache, beginnt nach den zwei oben erwähnten Eigentschaften zu leben und dadurch allmählich zu der wahren Natur des „Selbst“ zurückzukehren.

Quelle: Bericht über den Phowakurs 2010 vom Amitayus.

Kategorien: Dharma

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »